Sind Heilungsversprechen Betrug?

Heilungsversprechen sind meiner Ansicht nach keine charismatische Erfindung. Jeder Mensch, der krank ist möchte gesund werden und sucht einen Weg dahin. Er geht zum Arzt und dieser verspricht, dass diese oder jene Methode hilft.

Nicht erst seit es Christen gibt, glauben Menschen, dass Gott heilen kann und heilen will. Gesundheit ist ein Merkmal der Schöpfung und Krankheit ein Merkmal der gefallenen Schöpfung. Also liegt es doch nahe, dass die Menschen immer glaubten und wussten, dass in der Gegenwart Gottes (Himmel auf Erden) Heilung passiert. Nichts anderes lehrte Jesus. Jeder Mensch, der eine Berührung des Himmels erlebt, erfährt Heilung. Jeder.

Die Frage ist doch: Wie sieht Heilung aus? und: Wie kann ich den Himmel berühren? Das sind doch die großen Missverständnisse (und nicht erst seit gestern, Jesus hatte damit auch zu kämpfen), die zu Enttäuschungen (Ent-Täuschungen) führen. Es ist keine Lüge, wenn man behauptet, dass in Gottes Gegenwart immer Heilungen stattfinden, denn der Himmel (Gottes Gegenwart) kennt keine Krankheit.

Ein Kranker, der die verordnete Medizin nicht nimmt und dann dem Arzt vorwirft, er hätte ihm falsche Versprechungen gemacht, hat die Situation nicht erkannt. Ich würde nie einem Kranken sagen, er sei selber Schuld, wenn er nicht gesund wird. Ich würde vielmehr mit allen Mitteln versuchen ihn in die Gegenwart Gottes zu führen, denn ich weiß, da wird ihm geholfen. Und das machen die Charismatiker, die ich kenne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.